Copernikus und die Ostsee


Nachdem Copernikus den Planeten auf ihrer elliptischen Bahn mehrere Jahre gefolgt war, bog er in der Höhe von Ulsnis, aus Schleswig kommend, rechts ab und fand 2016 in gerader Linie den Weg zur Anlegebrücke und machte dort erstmal fest. Schon nach kurzer Zeit brach Copernikus zusammen mit unserm Clubmitglied Martin mit seiner Lebenspartnerin Birgit auf, um seine Segeleigenschaften bei guten wie schlechtem Wetter, bei Brise wie bei Sturm auszumessen. Gemeinsam durchpflügten sie die dänische Südsee und kamen gesund, sturmerprobt und gewappnet für neue Fahrten an die Anlegebrücke zurück. Die Karte zeigt den Weg des Dreigestirns. 

Der Weg der Copernikus

Zwischen Ulsnis und Ulaanbaatar

Tips für große und kleine Segler

In Arbeit

1 Gilt für Lieferungen in folgendes Land: Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier: Liefer- und Zahlungsbedingungen
2 Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.